Widerruf Verbrauchsgüterkauf und 40 Euro-Klausel: Wann der Kunde nach Widerruf die Kosten der Rücksendung tragen muss

Das Amtsgericht Augsburg hat nun festgehalten, dass für den Rückversand der Ware im Rahmen eines fernabsatzrechtlichen Widerrufs der einzelne Warenwert ausschlaggebend ist. Der Käufer muss also die Kosten für den Versand zurück zum Verkäufer übernehmen, wenn er mehrere Waren zurückschickt, die in der Summe über 40 Euro betragen, jedoch diese den Betrag einzeln nicht überschreiten.

Amtsgericht Augsburg, Urteil vom 14.12.2012